25 Jahre bei der Lebenshilfe Haßberge e. V.

Jeweils 25 Jahre sind Religionslehrerin Monika Trunzer (2. von links) und Kinderpflegerin Elke Mahr (daneben) nun schon im Förderzentrum der Lebenshilfe Haßberge in Sylbach beschäftigt. Für ihre lange Betriebszugehörigkeit bekamen sie von den Vorstandsmitgliedern Christiane Schöller aus Humprechtshausen (rechts) und dem Sander Dr. Jörg Kümmel am ersten Arbeitstag des neuen Schuljahres neben einem dicken Lob für ihren Einsatz auch zwei Blumensträuße überreicht. „Danke, dass sie bei uns arbeiten“, betonte Schöller. Gratulationen kamen auch (weiter von rechts) vom neuen stellvertretenden Schulleiter Johannes Feulner, Tagestättenleiterin Isolde Martin sowie Schulleiterin Alexandra Krines-Beßler.

Die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Haßberge e.V. und das Mehrgenerationenhaus Haßfurt werben mit einer Kunstaktion für Bürgerschaftliches Engagement

Die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Haßberge e. V. und das Mehrgenerationenhaus Haßfurt beteiligen sich am 14. September 2017, von 15 Uhr bis 21 Uhr im Kunsthaus Haßfurt in der Hauptstraße 35 mit einer gemeinsamen Aktion an der 13. bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements.

Unter dem Motto: „Gemeinsam, Kreativ, Engagiert“ nehmen sich die beiden Kooperationspartner und Nachbarn Zeit, auf den Wert des Ehrenamts und des bürgerschaftlichen Engagements für unsere Gesellschaft aufmerksam zu machen und diesen wertzuschätzen. Der freiwillige Einsatz engagierter Bürgerinnen und Bürger für das Zusammenleben in der Stadt und im Landkreis Haßfurt soll an diesem Nachmittag ins Licht der Öffentlichkeit rücken.

Der Nachmittag beginnt mit einer großen Kunstaktion. Der Fürther Künstler Andreas Neunhoeffer von der Akademie Faber Castell gestaltet mit den Gästen bunte Holzstehlen, aus denen ein großes Gesamtkunstwerk wird. Alle sind herzlich eingeladen mitzumachen und einen Teil zum großen Kunstwerk beizutragen. Mit modernen Klassikern sorgt die Acoustic Rock Band „Anplagged“ ab 18:30 Uhr für rockige Stimmung und ausgelassene Atmosphäre. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Neben den geladenen Gästen aus den beiden Einrichtungen sind vor allem auch Bürger und Bürgerinnen der Stadt Haßfurt und des Landkreises Haßberge herzlichen eingeladen sich an diesem Tag im Kunsthaus Haßfurt zu Einsatzmöglichkeiten im Rahmen eines freiwilligen Engagements informieren. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Veranstalter stehen allen Interessierten an diesem Nachmittag zur Verfügung, um alle Fragen rund um das Ehrenamt zu klären.

Ziel dieser Veranstaltung ist zum einen, dass die bereits ehrenamtlich Engagierten gewürdigt werden. Zum anderen soll bürgerschaftliches Engagement sichtbar gemacht werden und den Besucherinnen und Besuchern Mut, Ideen und Anknüpfungspunkte geben für die Möglichkeit sich ehrenamtlich einzubringen.

Ehrenamtliches Arbeiten bringt Menschen aus unterschiedlichen Schichten, Milieus, Kulturen und Generationen zusammen. Es begegnen sich Menschen, die sich sonst nie kennengelernt hätten und beeinflusst so positiv die persönliche und soziale Entwicklung aller Beteiligten. „Ich bin davon überzeugt, dass unsere gemeinsame Aktion eine hervorragende Werbung für bürgerschaftliches Engagement an sich ist – und vielleicht finden sich an diesem Nachmittag Menschen, die ihr Engagement weitergeben und andere, die diese Unterstützung gebrauchen können“, so Heike Moyano Schmitt, Fachbereichsleitung für den Familienentlastenden Dienst und Ehrenamtskoordinatorin der Offenen Hilfen der Lebenshilfe Haßberge e.V..

 

Flyer Einladung Ehrenamtsfest 14.9.2017.
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB